Studienfahrt zum 36C3

Was ist der 36C3?

Der Chaos Communication Congress (Kurzform C3) findet jedes Jahr vom 27. bis 30. Dezember statt. Der Event wird vom Chaos Computer Club (CCC) organisiert. An vier Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr kommen tausende Hacker, Technikfreaks, Bastler, Künstler, Utopisten oder einfach Interessierte in Leipzig zusammen, um sich auszutauschen, sich zuzuhören, voneinander zu lernen und miteinander zu feiern.

Themen sind die technischen und gesellschaftspolitischen Entwicklungen in der Informations-technologie, Computersicherheit, Make-Szene und der kritisch-schöpferische Umgang mit Technologie und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Der Congress ist offen für alle (der CCC würde sagen: für alle galaktischen Wesen).Der Congress ist inzwischen die traditionsreichste deutsche IT-Sicherheitskonferenz, die größte europäische Zusammenkunft der Hackerszene und die wichtigste digitale Gesellschaftskonferenz mit vielen internationalen Speaker*innen und bis zu 15.000 Gästen.

Neben den Vorträgen gibt es jede Menge von den Teilnehmer*innen selbstorganisierte Workshops, hier kann sich jede*r einbringen als Anbietende*r oder Teilnehmende*r. . --> Rund um den Congress gibt es ein grosses Rahmenprogramm von sozialen Events auch abseits des fachlichen - Party yeah ;).

Das offizielle Programm des letzten Chaos Communication Congresses (35C3) kann hier nachgelesen werden:  https://fahrplan.events.ccc.de/congress/2018/Fahrplan/

Ein wesentliches Charakteristikum des Congresses ist die aktive Partizipationsmöglichkeit aller Teilnehmenden und die große Eigendynamik (es heisst nicht umsonst Chaos ^^) der angebotenen Inhalte zusätzlich zu dem feststehenden Programm. Jeder Gast ist dazu eingeladen, sich und seine Kenntnisse und Fertigkeiten einzubringen, sei es durch Fragen, Diskussionen, Vorträge, Lightning Talks, Workshops, Assemblies oder andere Events.

Dies alles erzeugt eine Atmosphäre einer sich gegenseitig bereichernden Kommunikationskultur und macht die Congresstage zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Was hat die Uni damit zu tun?

Seit ein paar Jahren organisieren wir eine studentische Exkursion zum C3 und versuchen damit Studiernde aus allen Fachbereichen der Goethe-Universität (und darüber hinaus) zu erreichen. Ziel ist es die interdisziplinarität zu fördern, Möglichkeit zu bieten um den eigenen Horizont zu erweitern, Sensibilisierung für wichtige Themen der IT zu schaffen, sowie die Aneignung von Soft Skills in Vorträgen und Planung, Vernetzung mit anderen Fachbereichen, Organisationen, Institutionen, Menschen etc.

Abgesehen davon macht es einfach Spaß in einer bunten und geselligen Gruppe auf den Congress zu fahren. Bildung darf ja auch ausnahmsweise mal Spaß machen ;)

Info zum Exkursionsablauf

Dies ist eine kurze Übersicht der wichtigsten Eckpunkte. Mehr und ausführliche Infos gibt es beim Infotreffen im a, 28.10.2019.

Die Teilnahme am Infotreffen ist wichtig und daher Pflicht. Im absoluten Ausnahmefall, falls du an diesem Termin wirklich nicht kannst, kontaktiere uns bitte schnellstmöglich per Mail.

Bei den Vorbereitungstreffen kannst du auch gerne noch offene Fragen klären, Wünsche und Anregungen äußern und dich über die diesjährige Exkursion sowie die Exkursionen der Vorjahre informieren. Wir würden uns freuen, dich dort zu treffen. Falls du Fragen vorab hast, benutze gerne unsere Emailadresse (siehe Kontakt) zur Kontaktaufnahme.

Galaktische Grüße, Dein Orgateam :)

[zurück nach oben]


  1. Wenn du die Möglichkeit hast, z.B. durch ein Engel-Voucher ein Ticket für den 36C3 zu erhalten, empfehlen wir dir, dies zu tun. [zurück zum Text]

  2. [zurück zum Text]